>Mauerwerkstrockenlegung

Bei feuchten Wänden müssen Sie umgehend handeln!

Feuchte Wände gehören zu den unangenehmsten Baumängeln und treten ganz besonders häufig in Altbauten, aber auch bei neueren Gebäuden auf. Die Konsequenzen nasser Keller und feuchter Wände reichen von Schimmelbildung bis zu Pilzbefall und haben für die Bewohner häufig gesundheitliche Konsequenzen. Um betroffene Wände trockenzulegen, kommen je nach Ausmaß des Problems verschiedene Methoden infrage. Im Rahmen einer Mauerwerkstrockenlegung können beispielsweise das Injektionsverfahren, das Mauersägeverfahren oder die elektrolytische Bauwerkstrockenlegung angewendet werden. 

Unser Ratgeber erklärt, warum es bei Gebäuden überhaupt zu Phänomenen wie aufsteigender Feuchtigkeit kommt und bringt Ihnen die verschiedenen Verfahren der Mauerwerkstrockenlegung mit ihren Vor- und Nachteilen näher. Darüber hinaus gehen wir darauf ein, mit welchen Kosten Sie bei der Sanierungsmaßnahme rechnen müssen.

Die verschiedenen Verfahren der Mauerwerkstrockenlegung

Mauerwerkstrockenlegung
© reidecki - istockphoto.com

Die Ursachen für Feuchtigkeit sind in den meisten Fällen in den erdberührten Bereichen des Kellers zu finden. Häufig wurde bei Altbauten keine oder nur eine unvollständige Perimeterdämmung installiert, wodurch die Feuchtigkeit des Erdreichs leicht in die Kellerwände eindringen kann. Wurde außerdem keine Horizontalsperre zur Verhinderung aufsteigender Feuchtigkeit vorgesehen, breitet sich das Problem vom Keller aus auch auf andere Wohnbereiche aus. 

Im Rahmen der Mauerwerkstrockenlegung bietet sich zum einen das sogenannte Mauersägeverfahren an. Dabei wird das Mauerwerk an einer Fuge aufgeschnitten, um eine nachträgliche Horizontalsperre in Form von PE-Fiberglas oder Edelstahlplatten zu installieren. Die Horizontalsperre verhindert nachhaltig, dass aufsteigende Feuchtigkeit das Problem aus dem Keller in andere Bereiche überträgt. 

Trockenlegung eines feuchten Kellers
© reidecki - istockphoto.com

Da durch das nachträgliche Einbringen einer Horizontalsperre die Statik des Mauerwerks beeinträchtig werden kann, ist bei einigen Fällen auch das Injektionsverfahren zur Kellertrockenlegung zu empfehlen. Dabei wird das Mauerwerk nicht etwa aufgesägt, sondern lediglich an bestimmten Stellen aufgebohrt. Durch die Bohrlöcher wird eine zähflüssige Abdichtungsmasse eingebracht. Diese verteilt sich im Mauerwerk und sorgt dafür, dass keine Feuchtigkeit von außen eindringen kann. 

Die umstrittene elektrophysikalische Bautrocknung basiert auf der Umkehrung des Flüssigkeitstransports durch ein elektrisches Feld und war in der Praxis bisher wenig erfolgreich. Sie ist daher bei einer Mauerwerkstrockenlegung nicht zu empfehlen.

Die Kosten einer Mauerwerkstrockenlegung

Die Kosten der Sanierungsmaßnahme unterscheiden sich in Abhängigkeit des gewählten Verfahrens und des Feuchtigkeitsgrads in der Wand. Darüber hinaus spielen natürlich Parameter wie Mauerfläche und -dicke sowie die Gebäudegröße eine Rolle. Für eine präzise Abschätzung der Kosten ziehen Sie am besten einen der Fachmänner zurate, die Sie über unseren 11880.com-Maler-Ratgeber kennenlernen können.


Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe für Ihre Mauerwerkstrockenlegung!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 47.000 Suchen
Jetzt Maler finden  >

Renovieren

Renovieren heißt übersetzt erneuern. Maler und Lackierer sind vielseitige Erneuerer, das können Sie hier in unserem 11880.com-Maler-Ratgeber lesen. Zudem erfahren Sie hier auch gleich, wie Sie schnell und einfach einen Maler in der Nähe finden.

Schimmelprävention und -entfernung

Schimmel in Wohnräumen kann massive Atemwegserkrankungen hervorrufen. Rufen Sie im Notfall lieber noch heute einen professionellen Maler. Wir erläutern, wie Schimmelprävention und -entfernung funktioniert und wo Sie einen Fachmann finden.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4.86 - sehr gut
7 Abstimmungen