Flexibel Wände einziehen

Wenn Sie einen Raum in Ihren eigenen vier Wänden neu aufteilen oder umgestalten möchten, müssen Sie dabei nicht Stein auf Stein zu einer neuen Wand aufeinanderlegen. Der Trockenbau ermöglicht es, ganz ohne feuchte Baustoffe Wände beliebig einzuziehen und Räume neu aufzuteilen. Um eine sogenannte Ständerwand einzuziehen, benötigen Sie lediglich individuell zugeschnittene Profile, Gipskartonplatten und ein wenig handwerkliches Geschick. Da es sich beim Einziehen einer Ständerwand um eine technisch anspruchsvolle Arbeit handelt, sollten Sie bei fehlender Erfahrung einen Maler oder Lackierer beauftragen.

In unserem Ratgeber erklären wir Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt eine Ständerwand errichten und Ihre eigenen vier Wände auf diese Weise ganz nach Ihren persönlichen Vorstellungen gestalten können. Darüber hinaus zeigen wir, welche Varianten bei welchen Anforderungen infrage kommen.

Schritt für Schritt zur neuen Ständerwand

Ständerwände im Vorher-Nacher-Vergleich
© Bombaert - istockphoto.com

Im Wesentlichen besteht die Ständerwand aus Gipskartonplatten, die auf zugeschnittene Profile aus Aluminium aufgeschraubt werden. In einem ersten Schritt wird der gewünschte Wandverlauf dabei auf Boden, Wänden und Decken eingezeichnet, um die Rahmenkonstruktion im Anschluss entsprechend zuschneiden zu können. Wenn in dem Raum eine Fußbodenheizung installiert ist, sollten die Profile möglichst verklebt werden. 

Ansonsten ist die Verschraubung mit dem Untergrund im Sinne maximaler Stabilität vorzuziehen. In die Rahmenkonstruktion werden im Anschluss die Profile für das Ständerwerk eingeschoben und senkrecht ausgerichtet. Der Abstand hängt dabei jeweils von der Breite der Gipskartonplatten ab. Auch Türen können nun in die Rahmenkonstruktion eingearbeitet werden. 

Im Anschluss werden die Gipskartonplatten mit Schnellbauschrauben an der Konstruktion befestigt. Der Wandhohlraum kann dabei für die Installation von Leitungen und Steckdosen genutzt werden. Diese Arbeiten können im Rahmen des Trockenbaus ebenfalls von Malern und Lackierern durchgeführt werden. Bei der Auswahl der Gipskartonplatten sind diverse Aspekte zu berücksichtigen. Im Anschluss können Sie die Ständerwand grundieren, tapezieren und streichen.

Die richtige Gipskartonplatte auswählen

Gipskartonplatten bestehen im Wesentlichen aus Gips, Kartonage und Gipsfasern. Je nach Anforderung an Schall- und Brandschutz eignen sich unterschiedliche Ausführungen und Dicken. Gegebenenfalls werden mehrere Schichten Gipskarton übereinander geschraubt. Alternativ kann der Hohlraum im Sinne des Schall- und Wärmeschutzes auch mit Mineralwolle gefüllt werden. Diese Arbeiten kann ebenfalls ein Lackierer ausführen.


Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe für Ihre Ständerwände / Trockenbau!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 88.300 Suchen
Jetzt Maler finden  >

Türen und Fenster abschleifen oder abbeizen

Wenn Sie Ihre Türen und Fenster abschleifen oder abbeizen wollen, möchten wir Ihnen vorab einen guten Rat geben: Es ist eine anspruchsvolle Arbeit, die Sie vielleicht lieber dem Profi überlassen sollten. Weitere Tipps zum Thema lesen Sie hier.

Stuckarbeiten & Zierleisten

Stuck wird immer mit Staunen betrachtet und hat schon eine Jahrhunderte lange Tradition. Möchten auch Sie Ihre Deckengestaltung mit Stuck vornehmen lassen? Dann nehmen Sie sich unseren Artikel vor. Hier finden Sie Informationen und gleich auch einen Maler in Ihrer Nähe.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4.52 - sehr gut
27 Abstimmungen