>Was kosten Malerarbeiten?

Malerarbeiten vom Profi sind günstiger als Sie denken

In regelmäßigen Abständen sollten die eigenen vier Wände neu tapeziert oder gestrichen werden. Viele Menschen übernehmen diese Arbeiten selbst, um Geld für einen Maler oder Lackierer zu sparen. Das Ergebnis der in Eigenregie durchgeführten Malerarbeiten bleibt jedoch häufig hinter dem Ergebnis eines Profis zurück. Nicht nur optisch werden Wände, Decken und Böden von professionellen Facharbeitern besser bearbeitet. 

Auch qualitativ unterscheidet sich das Ergebnis. Möchten Sie in den nächsten Wochen oder Monaten tapezieren, streichen oder lackieren, empfiehlt es sich daher, einen Profi zu beauftragen. Natürlich spielt für Sie dabei die Kostenfrage eine wichtige Rolle. Unser Ratgeber erklärt Ihnen daher ausführlich, mit welchen Kosten Sie bei der Beauftragung einer Malerfirma rechnen müssen. Außerdem erläutern wir Ihnen, warum Sie an diesem Punkt nicht sparen sollten.

Was kostet die Beauftragung von Malern und Lackierern?

Malerwerkzeuge
© severija - istockphoto.com

Bei der Kalkulation für die Kosten spielt die zu bearbeitende Fläche eine entscheidende Rolle. Weiterhin hat bei der Berechnung der Gesamtkosten die Art des Auftrags eine große Bedeutung. Möchten Sie lediglich Ihre Wand streichen lassen, belaufen sich die Kosten auf fünf bis zehn Euro pro Quadratmeter. Tapezieren ist dagegen mit bis zu 20,- Euro pro Quadratmeter deutlich teurer. 

Legen Sie viel Wert auf hochwertige Tapeten oder beispielsweise Magnetfarben, erhöhen sich die Kosten entsprechend. Einfache Arbeiten sind grundsätzlich günstiger. Die Gesamtkosten richten sich außerdem immer auch nach der Qualifikation des Profis. Malerarbeiten kosten regional unterschiedlich viel Geld. Möchten Sie verlässlich kalkulieren, müssen Sie zu den oben genannten Werten noch Anfahrts- und Materialkosten addieren. Da sich die Preise zwischen den einzelnen Malerfirmen deutlich voneinander unterscheiden können, ist vor der Auftragserteilung ein umfangreicher Vergleich sinnvoll. Doch beachten Sie dabei, dass der günstigste Malerbetrieb nicht immer die beste Arbeit macht. Der teuerste aber vielleicht auch nicht.

Warum sollten Sie die Malerarbeiten von einem Profi ausführen lassen?

Malerarbeiten kosten zweifelsfrei gutes Geld. Dennoch lohnt es sich, diese Arbeiten von einem Profi durchführen zu lassen, der das Malerhandwerk gelernt hat. Der Grund dafür ist, dass Malermeister ein qualitativ besseres Ergebnis erzielen. Sie lackieren und malen viel genauer und machen beim Anbringen der Tapeten weniger Fehler. 

Außerdem verfügen sie über die entsprechenden Materialien und decken professionell alle Böden, Rahmen und Türen ab. Ihre Wohnung wird auch nach den Arbeiten frei von Farbe und Schäden sein. Einer der größten Vorteile des Profis besteht jedoch darin, dass er mit hochwertigen Materialien arbeitet. Das bedeutet beispielsweise, dass die benutzte Farbe lange hält. Sie müssen also weniger häufig renovieren bzw. modernisieren. Das wiederum spart langfristig Kosten und sieht im Endeffekt viel schöner aus.


Finden Sie den besten Dienstleister in Ihrer Nähe für Ihr Malerarbeiten!

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ausgewählte Anbieter
  • Sparen Sie Zeit und Geld
  • Erfahrung aus mtl. über 47.000 Suchen
Jetzt Maler finden  >

Terrassenboden streichen

Terrassenböden sind zwar edel und schön, brauchen aber auch einiges an Pflege. Wir sagen Ihnen Schritt für Schritt, was vor dem Streichen der Terrasse und im Anschluss dringend getan werden muss.

Kosten für Putzarbeiten

Verputzen ist eine wichtige Arbeit im Portfolio eines Malers und Lackierers. Vor allem Außenputz übernimmt viele wichtige Aufgaben, die für den Erhalt eines Gebäudes ausschlaggebend sind. Hier erfahren Sie, was professionelle Putzarbeiten kosten können.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4.53 - sehr gut
17 Abstimmungen